Jetzt geöffnet

Wir

Wir sind eine interdisziplinäre Initiative mit dem Ziel, die Zukunft einer lebenswerten Stadt am Fluss mitzugestalten. Mit dem Gestalten und Öffnen der Neckarinsel laden wir alle ein, Teil dieser Transformation zu werden.

Laura Hoyler
Ania Corcilius – Kunstvermittlerin
Sonja Schwarz – Grafikdesignerin
Hannah Pinell – Referentin Partizipation IBA'27
Jonas Knödler – Stratetigischer Designer
Sara Köhle – Illustratorin
Yannik Plachtzik – Architekt
Beatrice Bucher – Architektin
Lea Tiedemann – Studentin Architektur
Simon Wiertz – Ingenieur
Linda Wagner – Architektin
Sebastian Winter – Developer & Designer
Hanna Knoop – Kunstvermittlerin
Lucie Van Zyl – Architekturstudentin
Dagmar Staiger – Restauratorin
Verena Marie Loidl – Stadtforscherin, Dozentin, freiberufliche Stadtplanerin (i.P.) und Ph.D. Studentin
Wiebke Stadtlander – Schreinerin, Architekturstudentin
Elmer Gutierrez – Architekt
Johannes Karger – Studium Architektur und Städtebau
Linus Köstler – verleiht Dachzelte, Kanus, Sups
Helen Schweickhardt – Bauingenieurin (Tragwerksplanung)
Josina Herding – Architektin
Andrea Kufferath-Sieberin – Strategin / Kommunikationsmanagerin
Mara Fathy – Architekturstudentin
Matthias Murjahn – IT und Prozesse
Tine von Raven – Klimaingenieurin und Stadtgestalterin
Felix Plachtzik – Kommunikationsdesigner
Jakob Witthoeft – selbstständiger Schreiner
Jule Hägele – Grafikdesignerin
Team

Ziele

In Stuttgart sehen wir das ungenutzte Potenzial des Neckar als Lebensraum und Ökosystem. Mit der Öffnung der Neckarinsel wollen wir den Fluss wieder in das Bewusstsein der Menschen rücken und einen Ort für Austausch, Bildung und Erlebnis für die Stadt am Wasser schaffen. Unser langfristiges Ziel ist eine kooperative, nachhaltige und radikal-positive Neugestaltung des Neckars in Stuttgart. Verschiedene Formate für Jung und Alt, Nachbar*innen und Flussbegeisterte, Expert*innen und Interessierte bieten Zugang zum Fluss für alle. Es entsteht ein Ort der Wissensvermittlung und -produktion mit einem vielseitigen Angebot: Inselführungen, eine öffentliche Messstation um die Wasserqualität zu überprüfen, eine Inselwoche mit Vorträgen und Workshops. Um einen Perspektivwechsel auf unseren Umgang mit der Ressource Wasser und dem Leben am Fluss zu stärken, bilden verschiedene Kooperationen aus Bildungs, Kunst- und Wissenschaft die Grundlage für ein Wasserlabor am Neckar.

Mit

Mitgestalten

• für alle Interessierten
• ehrenamtliches Engagement
• regelmäßiger Austausch
• Wissenssammlung

Du möchtest aktiv mitgestalten oder bist interessiert am Neckar? – Das ehrenamtliche Engagement bildet die Basis des Projekts. Im Rahmen der Neckarinsel kann jede*r die eigene Neugier und Lust am Fluss entdecken und aktiv Formate mitgestalten. Als Team treffen wir uns regelmäßig, um vom Planen und Denken in das gemeinsame Machen und Experimentieren zu kommen. Wir wollen unseren Wissenspool rund um das Thema Wasser und Fluss ständig wachsen lassen.

Netzwerken

• Kooperationen und Synergien 
 am Neckar
• Wissensaustausch
• u.a. für Lehrinstitutionen/
Kulturinstitutionen/
Forschungsprojekte

Du bist auf die eine oder andere Art bereits am Neckar aktiv, z. B. als Anrainer*in, Planer*in oder mit einer anderen Initiative? Du siehst das Potenzial für eine Kooperation mit deiner Lehrinstitution, Kulturinstitution, - initiative, deinem Forschungsprojekt, etc.? Oder du hast eine Idee, wie deine Abschlussarbeit Teil des Projekts Neckarinsel werden kann? Wir sehen unser Ziel darin, Interessen um den Fluss zu vereinen und zu vernetzen und möchten gerne mit dir in Austausch treten, um zusammen Synergien zu finden.

Fördern

• Unterstützung durch Spenden

Du wünschst dir auch die Stadt am Fluss und willst ehrenamtliches Engagement unterstützen? Wir freuen uns über Spenden für die Neckarinsel und die vor Ort stattfindenden Projekte. Falls du etwas ganz Bestimmtes fördern möchtest, wende dich gerne an uns.

Wir freuen uns über deine Mail.

hallo@neckarinsel.eu

Partner

Unsere Initiative ist im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik als Pilotprojekt der “Post-Corona-Stadt” vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) sowie Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) bis 2024 gefördert. In diesem Rahmen kooperieren wir mit dem Bundesschifffahrtsamt, dem Verband Region Stuttgart und der IBA‘27. Das Projekt wurde initiiert von Stadtlücken e.V. und wird koordiniert durch die Agency Apéro GbR.

Unterstützende

Bosch Professional
Toom Bad Cannstatt
ZEG (Holz)
Tarkett (Böden)
Kirby CMS
Candela

Kontakt

Neckarinsel Stuttgart
Agency Apéro GbR
Leierwiesen 27
70180 Stuttgart
hallo@neckarinsel.de